Kosten

Die monatlichen Kosten setzen sich für alle Bewohnerinnen wie folgt zusammen:

Miete ca. 390 €, Lebenhaltungskosten 250 €, Verwaltung 65 €, Rundumbetreuung durch die Caritas ca. 1.560 €. Zusammen also ca. 2.270 €.

Dieser Betrag ist monatlich aus dem Einkommen der Bewohnerinnen bzw. deren Unterhaltsverpflichteten zu zahlen. Der Betrag vermindert sich um monatliche Leistungen der Pflegeversicherung: 200 € Wohngruppenzuschlag (§38a SGB XI) und ggf. 100/200€ für besonderen Betreuungsaufwand (§ 45 a SGB XI). Ggf.besteht ein Anspruch auf Grundsicherung. (Stand 12/2015)

 

Ab dem 01.01.2017  ändert sich aufgrund des PSG II (=Pflegestärkungsgesetz II) eine Menge. Nicht nur, dass die jeweiligen Pflegesachleistungen z.T. erheblich angehoben werden, ändert sich auch der Wohngruppenzuschlag und die sog. Betreuungsleistungen von 104,- bzw. 208,-€

 

  • Neuer Wohngruppenzuschlag ab 01.01.2017: 214,-€
  • Neuer Entlastungsbetrag (bisher „Betreuungsleistungen“): 125,-€ einheitlich für alle Pflegegrade. Wer bisher 208,-€ erhalten hat bekommt  ebenfalls 125,-€. Da die Pflegesachleistungen aber wesentlich höher sind als bisher, wird die Differenz ausgeglichen, denn es können bis zu 40 % der Pflegesachleistungen  auch für Betreuungsleistungen eingesetzt werden.

Pflegeversicherung

Dazu kommen je nach Pflegestufe die individuellen Pflegekosten, die (mehr oder weniger) von der Pflegeversicherung getragen werden.

 

Die neuen Leistungen der Pflegeversicherung  /Pflegegeld und Pflegesachleistungen für 2017

 

Für die Bewohner einer WG sind nur die Pflegesachleistungen interessant, da diese ja vom Pflegedienst abgerechnet werden.  Die Zahlen für Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege – jeweils  1612,-€ / Jahr sind geblieben, ebenso die Regelung, dass wechselweise die Hälfte dieses Betrages aus  einem Topf in den anderen Topf transferiert werden kann, so dass dann unter dem Strich  2418,-€ z.B. in der Verhinderungspflege zur Verfügung stehen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Senioren-Wohngemeinschaft Vergissmeinnicht, Theodor-Brauer Str. 21, 51063 Köln, Kontakt: 0221 -76 31 43